Symposium 12
Lesen an den Übergängen - entwicklungsorientierte Leseförderung
Trends - Methoden - Impulse

Eine Veranstaltung der KsL (Pädagogische Hochschule Wien) im Auftrag des bm:ukk für Multiplikatorinnen und Multiplikatoren
4. - 5. Juni 2012, Bundesinstitut für Erwachsenenbildung in Strobl, Bürgelstein 1- 7, 5350 Strobl

Programm
Eröffnung und Tagungsabschluss
MR Dr. Brigitta Scheiber, bm:ukk
Referate
“Die Dinge und die Zeichen im Frühlicht“ - Material 2
Dr. Donata Elschenbroich, Institut für Jugendforschung München
“Lesen am Übergang Volksschule - Sekundarstufe I“
Univ.-Prof. Dr. Margit Böck, Universität Klagenfurt (abgesagt)
“Was haben Waschmaschinen mit Lesekompetenz zu tun?
Lebensbedingungen in der Familie und deren Einfluss auf den Spracherwerb -auf das Lesen - und damit auf den Bildungserfolg von Menschen!“

Prof. Mag. Gabriele Breitfuß-Muhr, Pädagogische Hochschule Salzburg
Workshops
4: Unsere Chance - Lesenoffensive Wien
Dir. Dipl.Päd. Petra Bauer, Dipl.Päd. Romana Hollinsky, Wien
5: Lesekompetent mit der Zeitung im Unterricht
Dipl.Päd. Johannes Pressl, Verein "Zeitung in der Schule"
6: Lesetheater - www.mopkaratz
Olaf Heuser, Wien

Fotoalbum

Impressionen von der Tagung
Koordination: Doris Kurtagic-Heindl, PH Wien